Sportzentrum

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 21.09.2018 haben die Mitlieder des TSV den erfreulichen Beschluss gefasst das Grundstück an der Gillicher Straß zu verkaufen und ein neues Vereinsgebäude am Sportplatz Höher Heide hinter der Tankstelle zu errichten. Man plant auf einer Grundfläche von circa 800qm die Errichtung eines zweigeschossigen Sportgebäudes zur lange erwünschten Zentralisierung seiner Angebote. Zu den Räumlichkeiten sollen eine circa 220qm (19mx11,5m) große Sport- und Gymnastikhalle, ein circa 180-200qm großer Fitness- und Gerätebereich, weitere multifunktionale Sporträume sowie Umkleiden, Schulungsräume und Geschäftsstelle gehören. Alle 8 Abteilungen des TSV finden große sportartspezifische Vorteile in dem neuen Gebäude wieder, durch den Wegfall der baufälligen Gymnastikhalle an der Gillicher Straße ist ein Neubau unumgänglich . Das Gebäude dient nicht nur als Ersatzbau für die Sport – und Begegnungsstätte Gillicher Straße sondern auch für die Büroflächen an der Aufderhöher Straße und des Kraftraumes auf der Merscheider Straße.

Der Baustart richtet sich nach dem Start des städtischen Investitionsvorhaben „Neubau Höher Heide II“, welches den Bau eines neuen Sportplatzes inklusive Parkplatz und Kabinen umfasst. Am 12. Dezember 2019 erhielt die Stadt Solingen den entgültigen Förderbescheid des Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ über 2,08 Millionen Euro für besagtes Projekt. „Das ist eine gute Nachricht, denn jetzt können wir mit den konkreten Vorbereitungen beginnen, so zügig wie möglich die Ausschreibung auf den Weg bringen und dann einen Zeitplan für die Umsetzung entwickeln“ freut sich Stadtdirektor Hartmut Hoferichter. Baurecht und Baugenehmigung liegen bereits vor.

In guten Gesprächen mit dem Käufer unseres Grundstücks wurde vereinbart, dass unser Gebäude an der Gillicher Straße  weiter genutzt werden kann. Aktuell gehen wir nicht davon aus, dass wir dieses vor Fertigstellung unseres neuen Sportzentrums aufgeben müssen. Der Verein arbeitet mit Hochdruck an der Finalisierung der eigenen Pläne um zum Baustart der Stadt ebenfalls bereit zu sein. Sobald Dinge finalisiert sind werden wir an dieser Stelle alle Informationen offenlegen und bitten bis dahin um die Geduld unserer Mitglieder.